Deutsch English

BILSTEIN - heute weltweit an 16 Standorten vertreten von Europa, USA, Mexiko, Brasilien bis nach China.

Doch wie fing es an?

Bilstein-so-fing-es-anHans Bilstein - Sohn von August Bilstein, der 1870 eine Firma Namens AUBI für Fensterbeschläge gründete, dieser Hans Bilstein fing 1928 an, die Autoteileindustrie zu beliefern - mit verchromten Stoßstangen. 1929 entwickelte Hans Bilstein einen seitlich nutzbaren Wagenheber.

Erst in Zusammenarbeit mit einem französischen Schwingungsforscher wurden 1954 die ersten Stoßdämpfer entwickelt. Die ersten Gasdruck Stoßdämpfer nach dem de-Carbon-Prinzip gingen 1957 in Serienfertigung - als Erstausrüstung für Mercedes-Benz.
Mit dem Mercedes-Benz 220SE, besser bekannt als “Heckflosse”, wurde der Grundstein für den Motorsport gelegt. Weiter ging es mit Porsche, Alfa und natürlich BMW. Ob Formel 1 mit Niki Lauda und Alain Prost, Rallye Paris-Dakar oder  Berg-und-Tourenwagen-EM: Bilstein ist mit seinen zukunftsweisenden Entwicklungen und High-Tech-Produkten in der Fahrwerkstechnik in führender Position dabei.

Ab 1995 startet Bilstein mit der Entwicklung von elektronisch geregelten Stoßdämpfern. 1998 war es soweit, ADS (adaptives Dämpfungssystem) für Mercedes-Benz und B4 Dämpfer mit ACD (activ center differential) für Jaguar konnten in die Serienproduktion gehen.

 

DampTronic und DampMatic

2004 startet die Produktion des elektronischen Dämpfsystem Damptronic im B4 und B6/B8 Stoßdämpfer für Porsche und Nissan: Die sekundenschnelle Anpassung auf die Fahrbahnbeschaffenheit per Knopfdruck lässt den Fahrer zum Formel-1 Piloten werden. Im gleichen Jahr wurde speziell für Mercedes-Benz das passive Dämpfungsverstellsystem DampMatic für die A-Klasse und B-Klasse entwickelt und produziert.

Im Jahre 2010 kommt die wie Bilstein jetzt auch in Ennepetal ansässige Hagener Traditionsfirma, der Federnhersteller Kraemer & Freund, zur Bilstein-Gruppe. Mit professionellem Qualitätsmanagement und technologischem Vorsprung ergänzt und bereichert der Experte für Fahrzeugfedern die Produktpalette im Bereich B3 Serienfedern.

2013 startete die Serienfertigung von DampTronic Sky als High-End-System zur stufenlosen Dämpfungsverstellung.

Es bleibt also spannend.

Dieses Know How steckt in jedem Bilstein Stoßdämpfer: In B4 Gasdruck als hochwertigen Serienersatz, den B6 und B8 Hochleistungs-Stoßdämpfern für Standartfahrwerke, den B12 Sportline Sportfahrwerken mit attraktiver 45-55mm Tieferlegung sowie B12 Pro-Kit Sportfahrwerken und den konkurrenzlos innovativen B14 und B16 Gewindefahrwerken.

Bilstein Sport, Tuning und RennenEgal welche Stoßdämpfer-Komponente zum Einbau kommt: Für den eindrucksvollen Tuning-Auftritt eines AUDI A4 oder VW Golf als auch für kompromisslose Sicherheit steht Bilstein mit seinen Produkten Made in Germany im In- und Ausland an der Spitze.

Wir von TVH Autoteile haben uns als Bilstein-Stützpunkthändler voll und ganz diesen High-Quality Stoßdämpfern und Fahrwerken verschrieben. Bilstein wählen heißt für uns in Erfahrung vertrauen und führende Technologien nutzen.

Fahren Sie mit!

 

 

   Zurück

×