Deutsch English

AUDI - Vorsprung durch Technik

Seit Jahren geht Audi’s Erfolgskurve steil nach oben. Im Oktober 2011 wurde der zehnmillionste Audi in der Audi 80/A4 Reihe vom Band gelassen. Im gleichen Jahr übertraf Audi den bisherigen Absatzrekord des Vorjahres: In Europa stieg der Absatz um ca. 12%, in den USA sogar um 15,7%. China stieg erstmals zum größten Einzelmarkt für Audi auf.
Zum VW-Konzern gehörig, hat Audi seinen Stammsitz seit 1985 in Ingolstadt. Produziert wird aber auch in Ungarn, z.B. findet dort die Montage des Audi TT statt und sämtliche Motoren werden dort gebaut.

Technische Highlights chronologisch…

  • 1975 Der erste Motor mit mechanischer Benzineinspritzung K-Jetronic, verbaut im VW Golf GTI Motor
  • 1977 Der 5-Zylinder-Ottomotor für den Audi 100
  • 1980 Der permanente Allradantrieb “Quattro”
  • 1982 Der Audi 100 ist aufgrund seines geringen Luftwiderstandswert von 0,30 (Cw-Wert) das strömungsgünstigste Serienfahrzeug der Welt
  • 1983 Der Audi 200 turbo ist mit 230km/h die schnellste Serienlimousine der Welt. Im gleichen Jahr bekommt Audi die erste ABE für Fahrzeuge mit Katalysator
  • 1985 Audi ist mit dem Audi 100 nach Porsche der 2. Serienhersteller vollverzinkter Karosserien
  • 1988 Markteinführung des Audi V8 mit permanentem Allradantrieb einer Oberklassen-Limousine. Obwohl der Absatz weit hinter den Erwartungen zurück blieb, wurde das Image von Audi als Premiumhersteller gefestigt, nicht zuletzt durch die Erfolge in der DTM
    Ende 1980 Audi bietet als 1. Deutscher Hersteller einen Dieselmotor mit Direkteinspritzung und Turboaufladung an
  • 1989 Ein komplett neu konstruierter Audi 80 (Typ89) kam auf den Markt und wurde erstmals mit “procon-ten” ausgestattet. Diese für die Sicherheit entwickelte Technik, die bei Frontalaufprall die Lenksäule zurückzieht, wurde später zugunsten des populäreren Airbags nicht weiter modifiziert
  • 1994 Der Audi A8 ist die erste Serienlimousine mit ASF (Audi Space Frame), einer selbsttragender Karosserie komplett aus Aluminium
  • 1999 Der Audi allroad Quattro überrascht mit höhenverstellbarer Luftfederung und eigenwilliger Bauform
  • 2001 ASF (Audi Space Frame) wurde auch im Audi A2 eingesetzt und so wurde der Kleinwagen als 1.2 TDI Version eines der ersten Drei-Liter-Autos in Deutschland
  • 2004 Der A6 ist der erste Audi mit dem neuen Markengesicht, dem Singleframe-Kühlergrill
  • 2009 Es wird an einem 100% elektrischen Antrieb (e-tron) gearbeitet. Zur Zeit ist noch keine Serienproduktion in Aussicht
  • 2010 Die 3. Audi A8 Generation kommt wieder mit Alu-Karosserie und erstmals lieferbar mit Voll-LED-Scheinwerfer, Nachtsichtassistent und Tiptronic und seit
  • 2012 auch als Hybrid-Version
  • 2011 Mitte des Jahres kam das z.Zt. wohl eindruckvollste Audi Cabrio heraus: Der auf 333 Stück begrenzte Audi R8 GT Spider mit V10 Motor und 560PS beeindruckt mit einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 320km/h

Sportliches Engagement

AUDI-sportlichDie Wiege des Motorsports stand für Audi bereits in den 1930ern bei den Grand-Prix-Rennen, damals noch mit dem Namen Auto Union. Mit dem Allradantrieb von Audi kam 1981 erstmals der Allradantrieb in den Rallyesport. Auch mit dem Turbomotor des Audi Quattro hatte man die Rallyszene fest im Griff.
Seit 2000 dominiert Audi die 24 Std. von LeMans. Es gelang 2006 als erstem deutschen Hersteller ein Sieg mit Dieselmotor und zwar im Audi R10 TDI. Bei den American LeMans Series war Audi von 2000 bis zum Ausstieg 2008 ungeschlagen.
Im Motorsport ist Audi verlässlich Jahr für Jahr auf den ersten Plätzen zu finden. 2012 in LeMans errang Audi mit dem R18 e-tron Quattro zum ersten Mal in der Geschichte dieses Rennens den Sieg eines Hybridfahrzeugs.

Audi beliebt für Fahrwerkstuning

Ob mit oder ohne legendärem Audi Wackel-Elvis, ob Audi TT, A4 oder A6: Ein Audi lässt sich mit einem Gewindefahrwerk oder Sportfahrwerk von Bilstein immer noch aufwerten. Audi ist eine der beliebtesten Tuningmarken, weniger in der Optik, als mit “Vorsprung durch Technik” in der Fahrwerksoptimierung durch Sportstoßdämpfer und Tieferlegung.

Innovativ in die Zukunft

Die Zukunft hat bei Audi längst begonnen. Für 2014 plant Audi die Fertigstellung des Präsentationszentrums “Audi driving experience Center” in Neuburg a. d. Donau. Mit einer Teststrecke ausgestattet, wird auch die Motorsportabteilung von Ingolstadt nach Neuburg umziehen.

Hier geht's zur offiziellen Homepage von AUDI

 

   Zurück

×